Abstimmen

Stimmen

22

Luftwege

von Elisabeth Etz

Kurzfassung

Ein Virus hat das bewirkt, was zahlreiche Klimaschützer nicht konnten - der internationale Flugverkehr wurde fast komplett eingestellt. Leonore hat die letzten zwei Jahre aus Angst vor dem Virus zuhause verbracht und ihre Freunde nur online getroffen. Das stillgelegte Flugfeld neben ihrem Wohnort war der einzige Ort, an dem sie draußen sein konnte und über die Monate konnte sie beobachten, wie sich die Natur den Platz zurückeroberte. Seit einigen Monaten scheint die Gefahr des Virus gebannt und so etwas wie Normalität scheint in das Leben der Menschen einzukehren. Die Kinder gehen wieder in die Schule, die Erwachsenen in die Arbeit und Pläne beginnen, alles wieder so zu machen wie es vorher war - auch das Flugfeld soll wiederhergestellt und ausgebaut werden um den Flugverkehr wieder anzukurbeln. Doch Leonore merkt jetzt schon, wie die Luftqualität wieder schlechter wird, und als sie Paul trifft, dessen Asthma plötzlich wieder zurück ist, weiß sie, dass sie etwas unternehmen muss. Gemeinsam mit den anderen Kindern in ihrer Umgebung versucht Leonore zu verhindern, dass alles genauso wird wie es früher war und setzt sich für ein Naturschutzgebiet an Stelle des alten Flughafens ein...