Abstimmen

Stimmen

0

Juna und der Wilde Garten

von Yvonne Schmidt

Kurzfassung

Juna ist schüchtern und schnell verunsichert. Doch nicht, wenn es um den Erhalt der Bienen und das Anlegen heimischer Blumen und Pflanzen geht. Sie findet alsbald viel Zuspruch, heimliche Verehrer und wird zu einer Art Vorbild, ungewollt. Eine Transformation ihrer Selbst und ihrer Umgebung findet statt, bedingt und abhängig voneinander. So viel ist klar, ohne Bienen und ohne Juna geht es nicht.